Wir über uns

Das Finanzamt Eberswalde

Schild Finanzamt Eberswalde mit Adler

Das Finanzamt Eberswalde ist zuständig für die Besteuerung im Landkreis Barnim. Bestimmte Zuständigkeiten sind an andere Finanzämter abgegeben: Die Erbschaftsteuer, die Steuerfahndung, die Lohnsteueraußenprüfung und die Groß- und Konzernbetriebsprüfung. Das bedeutet, diese Finanzämter nehmen die genannten  Aufgaben auch für den Finanzamtsbezirk Eberswalde wahr. Das Finanzamt Eberswalde selbst ist zusätzlich zuständig für die steuerliche Prüfung der Betriebe der Land- und Forstwirtschaft in den Landkreisen Uckermark, Oberhavel, Märkisch-Oderland, Oder-Spree und im Stadtkreis Frankfurt (Oder) sowie auch für die Festsetzung und Erhebung der Grunderwerbsteuer in diesen Kreisen.

Im Finanzamt arbeiten derzeit rund 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 15 Sachgebieten. Sie bearbeiten die Steuerangelegenheiten von etwa 37.000 Arbeitnehmern, rund 18.000 gewerblichen bzw. freiberuflichen Unternehmen und ca. 2.200 Körperschaften des Landkreises. Ihnen obliegt auch die Einheitsbewertung der Grundstücke, die auf den 1.494 Quadratkilometern des Landkreises Barnim belegen sind. Eine detaillierte Übersicht über die Zuständigkeiten im Finanzamt finden Sie unter dem Menüpunkt Zuständigkeiten.

Eine Mitarbeiterin des Finanzamts Eberswalde

220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in Ihrem Finanzamt Eberswalde.

Das Steueraufkommen im Finanzamtsbezirk Eberswalde betrug im Jahre 2012 annähernd 349 Millionen €. Es wird in seiner Höhe maßgeblich beeinflusst durch Steuererstattungen an Bürger, für die die Einkommensteuer durch deren Arbeitgeber an andere Finanzämter entrichtet wurde (z. B. Pendler).